Wie Sie im TYPO3 Downloadmanager Dateisammlungen verwalten

Die Dateisammlungen für unsere Downloads werden im module-downloadmanagerDownloadmanager-Modul verwaltet. Klicken Sie auf dieses Modul und dann im Seitenbaum auf den container-downloadsContainer in dem Sie Ihre Dateisammlungen aufbewahren.

Übersicht der Dateisammlungen im Downloadmanager-Modul

Hier finden Sie nun für jede Dateisammlung einen Eintrag in der Liste. In diesen Dataisammlungen ist festgelegt, welche Downloads angezeigt werden, wenn diese angezeigt wird. Die Liste bietet Ihnen je Dateisammlung Zeile die folgenden Aktionen:

ActionBeschreibung
actions-document-openDateisammlung bearbeiten
actions-edit-hideDateisammlung im Frontend verstecken/anzeigen
actions-edit-deleteDateisammlung löschen

Dateisammlung erstellen

Dateisammlung erstellen

Klicken Sie im oberen Bereich der Seite den actions-document-new Button, um eine neue Dateisammlung anzulegen. Führen Sie dann die folgenden Aktionen aus:

  1. Geben Sie einen Title für die neue Dateisammlung ein, bspw. Produkt-Downloads
  2. Die Category gibt an, wie die Dateien im Frontend bereit gestellt werden:
    • Default: Die Dateien werden mit einer sprechenden URL im Frontend angeboten. Diese Einstellung kann nicht mit geschützten Downloads verwendet werden, weil diese anders angesteuert werden müssen.
    • Restricted: Die Dateien werden mit einer speziellen URL im Frontend bereitgestellt. Diese Option muss verwendet werden, wenn Sie geschützte Downloads anbieten.
  3. Bei Type wählen Sie bspw. Folder from storage aus, um alle Dateien eines bestimmten Verzeichnisses aufzulisten. Wenn Sie dies ausgewählt haben, kommt ein Hinweis das sich die verfügbaren Felder verändern werden - bestätigen Sie diesen!

    Hinweis:

    Wenn Sie eine Dateisammlung mit einem Verzeichnis verknüpfen, haben Sie de Vorteil, das wenn Sie neue Dateien in der Dateisammlung bereitstellen wollen, diese nur über das Dateilisten-Modul bereitstellen müssen. Diese neuen Dateien werden dann direkt gefunden, ohne das Sie weitere Aktionen durchführen müssen.

  4. Nun haben Sie das Feld File Storage dazu bekommen, in dem Sie den Eintrag fileadmin (auto-created) auswählen. Nun kommt erneut die Meldung, das sich die Ansicht anpasst - bestätigen Sie auch diese.
  5. In der aktualisierten Ansicht haben Sie nun den Abschnitt Folder, wo Sie einfach das Verzeichnis auswählen in dem Ihre Downloads liegen - bspw: /downloads/Architecture/
  6. Abschließend können Sie
    • Mit dem actions-document-save Button die Dateisammlung speichern und in dieser Ansicht bleiben.
    • Mit dem actions-document-save-new Button die Dateisammlung speichern und eine weitere erstellen.
    • Mit dem actions-document-save-close Button die Dateisammlung speichern und zurück in die Listenansicht springen.

Nach dem Sie nun Dateisammlungen vorbereitet haben, können Sie diese entweder geschützt oder öffentlich auf Ihrer Webseite anbieten. Wenn Sie die Downloads geschützt anbieten möchten, müssen Sie als nächstes einen Downloadzugang erstellen - dieser kann sich dann über ein Protected-Download Plugin anmelden und die Downloads herunterladen. Wenn Sie die Downloads öffentlich anbieten wollen, müssen Sie lediglich ein Public-Download Plugin erstellen und die Dateisammlung zuweisen.